Pastalia! Pasta gibt's hier nicht, aber dafür Hetalia!
#1

Germanisches: Schnitterfest (Erntedank)

in Germania 12.09.2011 19:42
von Doitsu • Germanologe | 292 Beiträge | 486 Punkte

Als Freyrsfest wird diese Feier bezeichnet, weil Freyr ein besonders wichtiger, vanischer Fruchtbarkeitsgott ist. Das ist der Dankaspekt des Festes, der dem Bittaspekt untergeordnet ist. Von daher spreche ich hier nicht vom "Freyr-Blot", sondern von einem Fest zu Ehren Thor-Donars. Das hat damit zu tun, daß dieser Gott angerufen und gebeten wird, die Ernte nicht durch Hagel und Unwetter zu zerstören bzw. die Ernte vor den riesischen Untaten zu schützen. Dem Thor wurden zu dieser Zeit wohl Böcke geopfert. Vermutlich zog man auch in einer Art Prozession durch die Felder. Die Uruz-Rune und Thurisaz stehen für die Aspekte von Thor: Schützer und Zerstörer, v.a. aber verbindet man Uruz mit Thor und mit Thurisaz die Riesen.
Ein weiterer Gott, dem zu diesem Zeitpunkt Ehrung zuteil wurde, ist Odin / Wotan. Zu ihm gehört die Ansuz-Rune. Aber: Odin und Freyr sind bei diesem Vollmondfest dem Thor nachrangig.
Es ist die heißeste Zeit des Jahres. Wenn man mitten im Wald steht, hört man kaum einen Ton - fast so wie mitten im Winter. Das Getreide steht jetzt hoch und nach dem Fest beginnt die Ernte. An diesen heißen Tagen brauen sich oft Gewitter zusammen und diese können die Ernte in Minuten zerstören. All das Korn, das seit dem Frühjahr wächst, kann in kurzer Zeit durch die Naturgewalten vernichtet werden.
Wichtig ist, daß dieses Fest eine "Vorerntefeier" darstellt. Es ist kein Erntedankfest (s. Herbstfest).

Die erste geschnittene Garbe der Getreideernte verwahrt man als Glücksamulett auf (und hängt sie beispielsweise über eine Tür). Von diesem ersten geschnittenen Getreide kann man auch im Blot opfern. Die letzte Garbe hingegen wird für Odins Pferd Sleipnir stehengelassen.
Aus dem Getreide der letzten Fuhre macht man eine Kornmuhme (Getreidepuppe in Menschenform), die mit dem Getreide (als Schutz) im Getreidespeicher aufbewahrt wird. Den Wagen dieser letzten Fuhre schmückt man und fährt in einer feierlichen Prozession zum Hof (Erntemaien).


Ratet mal was ich am meisten mag XD

Zehn Jahr ein Kind,
Zwanzig Jahr ein Jüngling,
Dreißig Jahr ein Mann,
Vierzig Jahr wohlgetan,
Fufzig Jahr steiler Zahn,
Sechzig Jahr geht´s Alter an,
Siebzig Jahr ein Greis,
Achzig Jahr nimmer weis,
Neunzig Jahr der Kinder Spott,
Hundert Jahr Gnade Gott.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Noi2
Forum Statistiken
Das Forum hat 491 Themen und 25616 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: