Pastalia! Pasta gibt's hier nicht, aber dafür Hetalia!
#1

Germanische Götter: Donar

in Germania 19.09.2011 19:01
von Doitsu • Germanologe | 292 Beiträge | 486 Punkte

Donar ist der Sohn Wodans, stattlich, schnell aufbrausend, und von großer Körperkraft, die ihn überall zum Sieger über Riesen macht. Donar ist der Gott des Donners, Gewitters, aber nicht im Schlechten sinn, den er ist der Beschützer aller Landleute, der Gott der Bauern. Seine mächtige Waffe ist der Hammer Mjölnir. Viele Kämpfe hat er mit seinem Genossen Thialfi gegen die rohe Kraft der Riesen ausgefochten. Der Donnerstag und der der Donnersberg haben ihre Namen von Donar. Donars Gemahlin ist die Liebliche Sif, die Göttin der fruchtbringen Erde.
Es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass Donar bei vielen Stämmen der Germanen einen höheren stand hatte als Wodan. In den Formeln, mit denen die Sachsen erwehnt wurden wird bei der Christianisierung Donar als erster stelle abgeschworen.
Aus der Frühzeit der Germanen habe ich keine direkten Informationen, aber es gibt auf Felszeichnungen hinweise, das es schon sehr früh einen Gott gab, der mitt einer Kampfaxt abgibildet wurde, und das könnte gut der später so berühmte Hammer Mijölnir "Zermalmer" sein, der übrigens erst in spätgermanischer Zeit ein Religiöses symbol wurde.
Über Donar sind vom Kontinent nur wenige geschichten bekannt, umso mehr aber aus den Skandinavischen Ländern, wo er Thor genant wurde, und der seine Macht ernorm erweiterte, und seine eisenernen Handschuhe. Die Eberesche hieß früher auch wohl "Thors Rettung", weil der Baum ihn einmal vor einer Plötzlichen Wasserflut gerettet hatte, der gleiche Baum, der von den Bauern benutzt wurde, um die Fruchtbarkeit ihrer Herden zu Verbessern.
Aus den archeologischen Funden kann geschlossen werden, dass Donar eine Verbindung mit den Runen hat, welche aber, das wird nicht recht deutlich.


Ratet mal was ich am meisten mag XD

Zehn Jahr ein Kind,
Zwanzig Jahr ein Jüngling,
Dreißig Jahr ein Mann,
Vierzig Jahr wohlgetan,
Fufzig Jahr steiler Zahn,
Sechzig Jahr geht´s Alter an,
Siebzig Jahr ein Greis,
Achzig Jahr nimmer weis,
Neunzig Jahr der Kinder Spott,
Hundert Jahr Gnade Gott.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Noi2
Forum Statistiken
Das Forum hat 491 Themen und 25616 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: